All posts by KL

8. Spieltag Bezirksliga Saarlouis


FC Ensdorf – VfB Differten 2:4
Unser Team wurde direkt in der ersten Minute kalt erwischt. Ein Foul an unserer Strafraumgrenze konnten die Hausherren zur 1:0 Führung nutzen. Den scharf geschossenen Freistoß drückte ein gegnerischer Spieler mit der Brust über die Torlinie. Unbeirrt von diesem Rückstand spielte unser Team stark auf. Schöne Kombinationen im Mittelfeld brachten immer wieder Gefahr im gegnerischen Strafraum. Leider fehlte die let…zte Konsequenz, um das Leder im Kasten unterzubringen. In der 20. Minute ein weiterer Rückschlag. Ein satter Distanzschuss schlug in unserem Gehäuse ein und die Hausherren konnten auf 2:0 erhöhen. In der 31. Minute trug erstmals ein Angriff unserer Jungs Früchte. Unser Neuzugang aus Wadgassen, Philip Gabel, konnte mit einem sehenswerten Pass Jannic Müller in Szene setzen, welcher freistehend vor dem Heimkeeper zum 2:1 Anschlusstreffer einnetzte. Kurz vor der dem Halbzeitpfiff war es abermals Philipp Gabel, welcher den Ball zu Benjamin Hörler spielte und dieser cool zum 2:2 Halbzeitstand einschob.
Nach dem Seitenwechsel spielte augenscheinlich nur noch der VfB. In der 70. Minute ergab sich eine kuriose Szene. Nach einer Abseitsstellung unseres Teams wollte der Tormann der Ensdorfer das Spiel schnell machen und spielte den fälligen Freistoß in die Füße unseres Stürmers Maik Schmich. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und schoss den Ball unverzüglich zur 2:3 Führung ein. Danach ließen wir einige hochkarätige Chancen liegen. So war Benjamin Hörler, der in der 90. Minute per Freistoß den 2:4 Endstand erzielte.

6. Spieltag Kreisliga Prims
FC Schmelz II – VfB Differten II 0:2
Das Spiel begann mit offenem Visier, viele Chancen auf beiden Seiten. In der Anfangsphase konnte sich unser Keeper Marvin Denis durch einige sehenswerte Paraden auszeichnen. In der 30. Minute eroberte der agile Dominik Becker den Ball auf der rechten Seite. Sein Pass fand den freistehenden Carsten Waggeling, welcher Sebastian Schmich sehenswert in Szene setzte. Schmich umspielte den Tormann und schob lässig zum 1:0 ein. In der zweiten Halbzeit hatte unsere Zweite das Spiel im Griff. In der 85. Minute war es unser rumänischer Zauberfuß Ignat, der den Ball aus über 30 Metern über den Tormann lupfte. Ein Verdienter Auswärtssieg, klasse Leistung Jungs.

Brand im Clubheim!

Werte Sportfreude,                                                                        

am Mittwoch, den 28.08.2019, ist unser Clubheim einem Brand zum Opfer gefallen. Ein Großteil des Inventars wird nicht mehr nutzbar sein und muss von einer Fachfirma zeitnah entsorgt werden.

Derzeit können wir diesen Umstand durch unseren neuen Unterstand und die Nutzung der Umkleiden und Toilettenanlagen in der Bistalhalle ausgleichen. In den kühlen und regnerischen Herbstmonaten wird dies jedoch nicht der Fall sein.

Uns ist allen daran, dass wir unser Clubheim schnellstmöglich wieder nutzen können. Daher möchten wir euch um eine finanzielle Unterstützung bitten. Diese Gelder werden ausschließlich für die Renovierung und Neuanschaffung des Mobiliars verwendet.

Aufgrund unserer Gemeinnützigkeit besteht natürlich die Möglichkeit einen Spendenbeleg auszustellen.

Hier unsere Kontodaten:
IBAN: DE04 5935 0110 0016 2506 56
BIC: KRSADE55XXX

Danke für eure Unterstützung!

Sportliche Grüße

VfB Differten

6. Spieltag, Saison 2019/2020

Bezirksliga Saarlouis

VfB Differten – FV Diefflen II 1:1

Ich fasse mich bei diesem Spielbericht kurz. Die Spielanteile lagen bei 70:30 zu Gunsten unseres Teams.  Diese Spielanteile konnten wir jedoch nicht in Tore ummünzen – Gelegenheiten waren im Überfluss vorhanden. Nach einem schönen Konter war es auch der FV Diefflen II, der das erste Tor an diesem Tag erzielte und mit 0:1 in Führung ging. Kurz nach dem Rückstand konnte Jannic Müller -nach einer schönen Spielkombination über Schimmelpfennig und Schmich -den Ball im Gehäuse unterbringen. Mit einem Remis ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Viele Chancen, wenig Ertrag und so blieb es beim einem Remis.

Kreisliga Prims

VfB Differten II – Schwalbach III 2:0

An diesem Tag konnten wir unsere neuen Heimtrikots unseres Sponsors StayFit in Empfang nehmen. An dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön an das StayFit-Team für die Unterstützung.

Zum Spielverlauf: Wir hatten über 90 Minuten etwas weniger Spielanteile, standen jedoch kompakt. Durch ein Eigentor des Gegners konnten wir mit 1:0 in Führung gehen.  Nach dem Seitenwechsel konnte Lucian Ignat, nach schöner Kombination zwischen Weber und Lorson, auf 2:0 erhöhen. Bereits der zweite Dreier der Saison. Klasse Jungs!

8728034

Saarlandpokal, 2. Runde

VfB Differten – SV Weiskirchen Kohnfeld 3:4 (n.V.)

Unser Gegner der Pokalauslosung hieß Weiskirchen-Kohnfel, ein starker Landesligist, welcher dieses Jahr sicher ein Wörtchen um den Aufstieg in die Verbandsliga mitreden wird.

Unsere Jungs begannen defensiv und konnten immer wieder Nadelstiche in  der Offensive setzen. Mitte der ersten Halbzeit konnte Jannic Müller nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Routinier Dirk Schimmelpfennig sicher.  Unsere Mannschaft stand kompakt und ließ dementsprechend wenige Strafraumszenen zu. So war es ein schön platzierter Fernschuss, der kurz vor der Pause in unserem Gehäuse einschlug. Mit einem Remis ging es abschließend in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte hatten beide Teams etwa die gleichen Spielanteile. Die klareren Möglichkeiten hatte aber der VfB Differten. So nutzte unser Mittelstürmer Maik Schmich eine dieser Möglichkeiten und erhöhte auf 2:1. Die 90. Minute verstrich und der Schiedsrichter zeigte drei Minuten Nachspielzeit an. Und es kam, wie es kommen musste. Weißkirchen nutzte einen Fehler der VfB-Abwehr  und erzielte per Kopf das 2:2 in der 92. Minute. Das Spiel ging in die Verlängerung. Nach einer gelb-roten Karte war der VfB nun dezimiert. Weißkirchen nutzte dies und erzielte kurz nach Anpfiff der ersten Hälfte der Verlängerung das 2:3.  Sebastian Schmich konnte in der zweite Halbzeit per Fernschuss das Remis wieder herstellen (3:3). Nun liefen auf den Trainerbänken die Vorbereitungen auf das Elfmeterschießen. Leider konnten wir die letzte Aktion des Spiels nicht sauber verteidigen und  Weißkirchen erzielte das 3:4.

Eine starke und geschlossene Mannschaftsleitung reichte leider nicht fürs Weiterkommen. Kopf hoch, Jungs.